Pfarreiengemeinschaft Wellingholzhausen.Gesmold

Bestattung

Beerdigung
Christliche Trauerfeiern sind immer Ausdruck dieser Hoffnung und dieses Glaubens.

Weil das Leben jedes Menschen einzigartig und verschieden ist, kann eine Trauerfeier unterschiedlich gestaltet sein.

Einige Formen werden in diesem Flyer vorgestellt.

Wenden Sie sich bitte an Pastor Thomas, falls sie Fragen zu einer Trauerfeier haben.

Den Bestattungsdienst unserer Gemeinden nehmen im Moment Pastor Thomas, Pfarrbeauftragter Michael Göcking, Gemeindereferentin Martina Panner und zeitweise auch Pater Dominik wahr.    



Infos vom Friedhof Wellingholzhausen

Auf dem Friedhof hat sich in den letzten zwei Jahren einiges getan: Jugendliche haben eine Blühwiese angelegt, die Kirche mit den Kleinen hat am letzten Sonntag ein leeres Grabfeld gestaltet und zum Blühen gebracht, Obstbäume sind gepflanzt worden und ab sofort können darunter Urnenbegräbnisse stattfinden. Die kfd hat ein Sternengrab mit einer eindrucksvollen Stele errichtet. Vierzig freie Gräber werden von Ehrenamtlichen gepflegt. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen hat immer mal wieder an einem Samstag einen Arbeitseinsatz absolviert. Auf diese Wiese versuchen wir den Friedhof immer mehr zu
einem Ort für Verstorbene und für Lebende zu machen.


Neue Bestattungsmöglichkeiten auf unserem Friedhof in Wellingholzhausen

„Herr von Ribbeck zu Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand“…Generationen von Schülern/innen haben dieses Gedicht auswendig gelernt. „So ging es viel Jahre, bis lobesam der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam. Da sagte von Ribbeck: ‚Ich scheide nun ab. Legt mir eine Birne mit ins Grab.‘“ … 

Und Jahre später wächst aus seinem Grab ein Birnbaum und an seinen Früchten darf sich jeder Junge, jedes Mädchen erfreuen und sich eine Birne pflücken. 

Was die Ballade von Theodor Fontane mit unserem Friedhof zu tun hat? Sie ist hier Wirklichkeit geworden! 

Im letzten Jahr sind auf unserem Friedhof in der Nähe der Michaelskapelle Obstbäume gepflanzt worden, alle sieben sind gut angewachsen. Ab sofort gibt es die Möglichkeit eines Urnenbegräbnisses unter diesen Bäumen. Für die Pflege dieser Grabstellen sorgt die Kirchengemeinde. Ein kleiner Findling mit Namen sowie Geburts- und Sterbedatum wird jeweils an die Verstorbenen erinnern. Weitere Informationen zu dieser Bestattungsmöglichkeit gibt es bei unserer Rendantin Mechtild Komesker.


Ausdruck von: www.gesmold.pfarrwege.de/content/151/Sakramente/Bestattung/index.html
Datum: 14.08.2022